Sponsoren

collmannfinanz.de

Bäckerei Peter Schmitt

1.Herren Spiel Magdeburg gegen Versbach 17.02.2018

 

„Das war einfach wichtig fürs Selbstvertrauen nach den beiden deutlichen Niederlagen zum Rückrundenauftakt und stimmt uns zuversichtlich mit Blick auf das kommende Auswärtsspiel beim Ligaprimus in Regenstauf!“, so Ball sichtlich erleichtert unmittelbar nach dem Siegpunkt von Thomas Theissmann zum letztlich ungefährdeten 9:3 Erfolg beim Tabellennachbarn aus Magdeburg.

Nach einer knapp vierstündigen Anreise sowie einer eineinhalbstündigen „Warm-up-Phase“ erwischten die Versbacher diesmal einen Blitzstart: 3:0 hieß es nach den Doppeln – die „halbe Miete“, da die Gastgeber wie bereits in der Vorrunde auf das wohl stärkste mittlere Paarkreuz der Liga verzichteten. Die beiden osteuropäischen Spitzenspieler Zeimys und Verhunou gaben bislang noch keine Partie in der Mitte ab. Auf Nachfrage zu ihrem erneuten Fehlen gaben die Magdeburger Verantwortlichen folgende Erklärung ab: „Vor der Saison hat man sich zusammengesetzt und als Saisonziel einen gesicherten Mittelfeldplatz ausgegeben. Aus Kostengründen hat man sich dann dazu entschieden, gegen die unserer Meinung nach drei stärksten Teams der Liga auf die Spieler Zeimys und Verhunou zu verzichten.“ So konnte im weiteren Spielverlauf lediglich die Nummer eins – Vladislav Ursu – zwei Siege sowie der junge Cozmolici gegen Theissmann einen Sieg für die Gastgeber beisteuern.

„Mit den beiden in der Mitte wäre das Spiel natürlich deutlich enger geworden, aber für uns zählt am Ende nur der Sieg und die zwei Punkte nehmen wir gerne mit nach Versbach!“, so Ball abschließend. Ob die Versbacher auch das „tschechische Team aus der Oberpfalz“ ärgern können, wird sich bereits am kommenden Samstag zeigen – das Potential dazu haben sie auf jeden Fall.

Kommentare sind für diesen Artikel nicht freigeschalten.